Keine Chance für Schlechtteile in der Lohnmessung

Lohnprüfung und Lohnsortierung als Massenaufgabe

Lohnsortierung, lohnmessung, sortiertechnik, Optische Sortierung

Mittels Optimierung aller Bereiche der Lohnmessung, sowohl Prüfverfahren und Zuführtechnik als auch Lohnsortierung, werden Massen- und Schüttgutteile mit einem Durchsatz von bis zu 750 Teilen pro Minute kontrolliert, klassifiziert und sortiert.

Losgrößen von 10.000 bis 1.000.000 Stück mit einer maximalen Größe von 80 mm x 80 mm können von uns abgewickelt werden. Fertigungsteile wie Drehteile, Biegeteile, Stanzteile, Frästeile, Kaltformteile, Spritzgussteile und Verbindungselemente werden mit bis zu 5 µ Reproduzierbarkeit auf Maßgenauigkeit, Geometrie, Formtreue, Härte, Oberflächen, Montagevollständigkeit und Verschmutzung hin überprüft. 

Lohnsortierung mit 100-%-Kontrolle

Es erfolgt eine 100-%-Kontrolle mit optischen Bildverarbeitungssystemen und allgemeiner Messtechnik. Die Optiken werden mit Gridplatten überprüft und die Messung vorkalibriert.

Durch den Einsatz eines Keyence-Projektors sind wir in der Lage, unsere Messanlagen selbst zu kalibrieren und stellen somit einen unterbrechungsfreien Prüfablauf in der Lohnmessung und Lohnsortierung sicher.

Lohnsortierung, lohnmessung, sortiertechnik, Optische Sortierung

allomess setzt Maßstäbe in der Lohnmessung

Lohnsortierer, Lohnsortierung

Lohnmessung auf höchstem Niveau - das bedeutet für uns auch: Nach Abschluss der Prüfung werden nur fehlerfreie Produkte, wie von der Automobilindustrie gefordert, aussortiert und für die Verpackung vorbereitet. Maschinenfähigkeitsanalysen sowie die notwendigen Dokumentationen werden abschließend erstellt.